Dr. Ing. Ulrike Scherzer

  • Jahrgang 1961
     
  • Grundschule und Gymnasium St. Hildegard Ulm, Abitur
  • einjähriges Praktikum Museumspädagogik, Kunsthalle Hamburg
  • 3 Semester Studium Kunsterziehung und Deutsch, Gesamthochschule Essen
  • Nach einer Bauzeichnerlehre Studium der Architektur und Stadtplanung
    an der Universität Stuttgart
  • anschließend Berufstätigkeit im Bereich Wohnungsbau, Altbausanierung und -umnutzung in Hannover
  • Selbstständige Tätigkeit seit 1995
  • 2003 Promotion an der RWTH Aachen bei Prof. Dr. Klaus Selle und Prof. Dr. Hartmut Häußermann (HU Berlin) über Modellprojekte des Integrierten, generationsübergreifenden Wohnens (siehe unter Publikation)
  • 2004 Auszeichnung der Promotion mit dem Willi-Abts-Preis der Albert und Loni Simon-Stiftung, Mainz WILLI ABTS PREIS 2004
  • seit 2004 WOHN_KONZEPTE
  • seit 2004 Kooperation mit Dr. Renate Narten, Büro für sozialräumliche Forschung und Beratung, BSFB Hannover
  • seit 2006 Lehrauftrag Universität Stuttgart, Studiengang Architektur, Institut Wohnen und Entwerfen
  • seit 2009 Lehrauftrag Universität Stuttgart, Studiengang Master:Online Integrierte Gerontologie, Modul Wohnen und Quartier
  • seit 2009 KULTUR_AKTIONEN
  • seit 2009 Kooperation mit Prof. Dr. Annette Kehnel, Historisches Institut der Universität Mannheim  
  • 2015 Ernennung zur Honorarprofessorin an der Universität Stuttgart, Institut Wohnen und Entwerfen
     
  • Ulrike Scherzer hat zwei erwachsene Töchter und lebt mit Ihrem Mann seit 1996 in Dresden

 

MITGLIEDSCHAFTEN

  • seit 2000 Mitglied im Wohnbund e.V.
  • seit 2012 Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung e.V. (BAG)
  • seit 2012 Mitglied im Deutschen Werkbund Baden-Württemberg e.V.

 

Impressum | webdesign: screen:b*