Fortbildung / Fachvorträge

Inhalte

  • Räumliche und soziale Faktoren für ein selbständiges Wohnen für jedes Alter
  • Gemeinschaftliches Wohnen: Modelle und Potentiale
  • Strategien und Potentiale für das Wohnen im Alter: wie kann man älteren Menschen ein möglichst langes selbstständiges Leben ermöglichen und sie damit in ihrem Umfeld halten?

Zielgruppe

  • Wohnungsunternehmen
  • Architekten
  • Initiatoren von generationsübergreifenden Wohnprojekten
  • Privatpersonen, die für sich selbst oder Verwandte Informationen suchen

Fortbildung und Vorträge (Auswahl)

  2016 Wohnmodell ambulant betreute Pflegewohngemeinschaft
Im Rahmen der Fachtagung der Heimaufsichten Baden-Württemberg
  2015 My home is my castle – Aspekte selbstbestimmten Wohnens bei Pflegebedarf
Im Rahmen des Fachtags des KVJS 19.10.2015
    Generationengerechtes Wohnen
Fortbildungsveranstaltung des IF Bau der AK Baden-Württemberg, Stuttgart
  2014

Wohnbedürfnisse und -konzepte für das im Alter – Planungsempfehlungen und Projektbeispiele
Blockveranstaltung im Rahmen der Ausbildung: FachplanerIn Barrierefreies Bauen Akademie der Hochschule Biberach
www.akademie-biberach.de/barrierefrei
12.12.2014 Biberach

    Wohnformen – vielfältig wie unsere Gesellschaft ein Überblick
Fachgespräch und Vortrag, Stadthalle Balingen
5.11.2014 Balingen
    Kommunale Wohnungsbaugesellschaften, Siedlungswerke und Genossenschaften – die stille Reserve der demografischen Wohnrevolution (Moderation)
im Rahmen der 3. Demografie Fachtagung Zukunft wird jetzt gestaltet – Wohnen für Alle ist Zukunft
30.6.2014 Bad Boll
    Wohnprojekte im ländlichen Raum
Rahmenbedingungen und Potentiale für das Älterwerden auf dem Land
18.3.2014 Ebersbach
    Wohnen für Alle - Vielfalt Wohnen
24.2.2014 Linz Fachtagung Zukunft Wohnen der OÖ Zukunftsakademie
www.ooe-zukunftsakademie.at
    Wohnen im Alter
Sanierung energetisch und altengerecht
2.2.2014 Reutlingen im Rahmen des Energiesparwochenendes
    Mehrgenerationenwohnen
31.1.2014 Geislingen: Vortrag und Workshop zum künftigen Wohnprojekt
    Gemeinschaftlich Wohnen mit allen Generationen
Rahmenbedingungen – Projektbeispiele – Potentiale
26.4.2013 Haus der Bildung Schwäbisch Hall
    Altersgerecht Wohnen
22.1.2014 Dresden
  2013 Zukunft Quartier – Lebensräume zum Älterwerden
12.12.2013 VH Ulm
    Gemeinschaftliches Wohnen für Ältere
4.12.2013 Stuttgart im Rahmen des Fachtags „ Wohnen morgen – Heute gedacht“ des DRK und Paritätischem Wohlfahrtsverband Baden-Württemberg
    Wohn- und Quartiersprojekte als Zukunftsstrategie
12. 11.2013 Architekturschaufenster Karlsruhe
    Neue Wohnformen für alle Generationen
8.10.2013 VHS in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Backnang
PRESSE
    Wohnformen: vielfältig wie unsere Gesellschaft – ein Überblick
7.10.2013 Evangelische Akademie Bad Boll
im Rahmen der Demografie-Fachtagung: Gesellschaft im Wandel – WohnRäume schaffen für alle Generationen
    Wohnen 50+
Vortrag im Rahmen der Reihe „Älter werden in Ehingen“
26.6.2013 Rathaus Ehingen
PRESSE
    Weiterentwicklung der Wohn-, Pflege- und Versorgungslandschaft im demografischen Wandel
Vortrag im Rahmen der Fachtagung der Altenhilfefachberater/-innen des Städtetags Baden-Württemberg
27.6.2013 Evangelische Akademie Bad Boll
    Gemeinschaftlich Wohnen mit allen Generationen
Rahmenbedingungen – Projektbeispiele – Potentiale
26.4.2013 Haus der Bildung Schwäbisch Hall
    Gemeinschaftswohnen im Alter: Aus der Nische zum Zukunftsmarkt?
Von erfolgreich umgesetzten Projekten lernen
Vortrag auf dem "Tag der Wohnungswirtschaf" auf der "Altenpflege 2013"
FLYER
11.4.2013 Messegelände Nürnberg
    Gemeinschaftlich wohnen. Idee – Projekte – Bewertung - Empfehlungen
Vortrag im Rahmen der Veranstaltung: Neues Bauen und Wohnen in Fellbach
25.2.2013 Rathaus Fellbach
PRESSE
  2012

So wollen wir wohnen! Generationengerecht integriert nachhaltig
Vortrag gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Franz Pesch im Rahmen des Städtebaukongresses der Arge Baden-Württembergischer Bausparkassen
Stuttgart 23.11.2012 Haus der Wirtschaft

   

Gemeinschaftliche Wohnformen - Ein Modell für Fellbach?
Vortrag 27.09.2012, Rathaus Fellbach

   

Konzepte für das Wohnen im Alter
Vortrag Universität, Stuttgart 12.1.2012

   

When I´m 64 – altengerechtes Wohnen
Vortrag Universität, Stuttgart 9.1.2012

  2010

Wohnen, soziale Inklusion und Dienstleistungsangebote für ältere Menschen in der Stadt
Seminarbeitrag im Rahmen des bundesweiten Lehrgangs zum Sachverständigen für barrierefreies Planen und Bauen der Architektenkammer Sachsen, 3.9.2010 Leipzig

  2009

gemeinschaftliche Wohnformen im Alter - Rahmenbedingungen und Potentiale für Nutzer, Anbieter und kommunale Entwicklung
Vortrag im Rahmen der Fachtagung: Wohnen in einer alternden Gesellschaft - Herausforderungen und Lösungen
Institut für Städtebau und Wohnungswesen (isw), 28.9.2009 München

  2008

Workshop: Wohnen in Dresden
Veranstalter Stadtplanungsamt, Dresden
Mitglied der Vorbereitungsgruppe sowie Fachbeitrag: „Wohnen bleiben im Alter - Voraussetzungen und Handlungsfelder“.
6.11.2008 Dresden

   

Barrierefrei Wohnen – Qualität für ALLE
Vortragsreihe im Rahmen des Lehrgangs „Barrierefreies Planen und Bauen“ der Architektenkammer Sachsen.
6.9.2008 Dresden

  2007

„Älter werden – Wohnen bleiben“
Vortrag im Rahmen des Fachtags für Neue Wohnformen und Mehrgenerationenwohnen in den ostdeutschen Bundesländern
11.9.2007 Magdeburg
Veranstalter: Projektebüro „Dialog der Generationen“
www.generationendialog.de

   

Wohnen im Quartier
Vortrag im Rahmen der Tagung Forum Quartier der Bertelsmannstiftung 3.5.2007 in Leipzig
www.aktion2050.de

  2006

Wohnen im Alter – gewohnte Geborgenheit in Wohnungsgenossenschaften
Fachtagung des Verbands Sächsischer Wohnungsgenossenschaften eV. (VSWG) 26./27.4.2006 in Leipzig

Vermeidung von Leerständen durch besondere Maßnahmen für ältere Mieter
Tagesseminar für den Verband der Wohnungswirtschaft Sachsen, 11.5.2006

  2005

Räumliche und soziale Voraussetzungen von generationsintegriertem Wohnen in der Stadt
Neue Wohnformen im Alter, Altenpolitischer Kongress der Grünen im Bundestag 17.2.2005

Wohn- und Serviceangebote für ältere Menschen – Beispiele aus sächsischen Genossenschaften
14.Tage der sächsischen Wohnungsgenossenschaften des VSWG, 6.5.2005 in Dresden.
In Kooperation mit Dr. Renate Narten, BSFB Hannover im Rahmen des Forschungsprojektes "Vermeidung von Wohnungsleerständen durch Wohn- und Serviceangebote für ältere Menschen" (siehe Forschung)

Alternative Wohnformen im Alter – funktionieren nur mit Beratung?!
Machen Sie Lebenswohn(t)räume wahr! – Veranstaltung der DRK Beratungsstelle "LebensWohnraum", Mainz, 12.6.2005

Neue Wohnformen für das Alter
Gemeinsame Fachveranstaltung der Ministerien für Finanzen, für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit sowie für Inneres und Sport des Landes Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern, Teilnahme am Gesprächsforum, 11.10.2005

Erfahrungen mit Wohn- und Serviceangeboten für ältere Menschen in Sachsen
Geschäftsführerseminar des Verbands der sächsischen Wohnungsunternehmen, 7.12.2005 in Chemnitz.
In Kooperation mit Dr. Renate Narten, BSFB Hannover im Rahmen des Forschungsprojektes "Vermeidung von Wohnungsleerständen durch Wohn- und Serviceangebote für ältere Menschen" (siehe Forschung)

Erfahrungen mit Wohn- und Serviceangeboten für ältere Menschen in Sachsen-Anhalt
Fachtagung der Geschäftsführer des Verbands der Wohnungswirtschaft Sachsen Anhalt e.V., 15.12.2005 in Meisdorf.
In Kooperation mit Dr.Renate Narten, BSFB Hannover im Rahmen des Forschungsprojektes "Vermeidung von Wohnungsleerständen durch Wohn- und Serviceangebote für ältere Menschen" (siehe Forschung)

Impressum | webdesign: screen:b*